Natur trifft Kultur: Die Bretter biegen sich knarzend, als die Schuhplattler „Die Ankogler“ auf der Terrasse der Raineralm ihr Können beweisen. Es gibt wohl aber kaum einen besseren Ort für diesen traditionellen Tanz, denn Hüttenwirt Thomas Gfrerer ist auch als Leiter des Schuhplattlervereins aktiv. Für ihn ist es das Schönste, seinen Gästen ein Stück Kärntner Brauchtum näherzubringen. 

Hier geht es um Zusammenhalt, Tradition und natürlich auch um die Kärntner Gemütlichkeit. Der Schuhplattler, benannt nach den klatschenden Geräuschen durch die kräftigen Schläge auf Oberschenkel und Schuhe, folgt einer festgelegten Choreographie. Einst ein Werbetanz, um die Damenwelt zu beeindrucken, wandelte sich das Schuhplattlern Mitte des 19. Jahrhunderts zum reinen Schautanz. Heute gibt es sogar Wettbewerbe und lokale Meisterschaften.

Das Beste der Region kommt hier auf der Raineralm zusammen, die Thomas Gfrerer bereits in dritter Generation führt. Seine Philosophie ist es, so regional und so nachhaltig wie möglich zu wirtschaften. Das zeigt sich auch beim Angebot der Speisen, die aus Zutaten aus Mallnitz und Umgebung hergestellt werden. Die Raineralm bietet ein herzhaftes Frühstück und natürlich traditionelle Gerichte in urigem Ambiente. Ob Kärntnernudeln, Brettljause oder Kaiserschmarren, hier bleiben kulinarisch keine Wünsche offen. Die Raineralm unterstützt als Partnerbetrieb der Alpine Pearls die sanfte Mobilität. Parken Sie das Ebike also gern vor der Hütte oder nehmen Sie ganz bequem den Wanderbus. 

Reisen Sie in die Perlen der Alpen

Klimafreundlich ohne Auto, aber mit 100 % Mobilitätsgarantie

4 Shares:
You May Also Like
Mehr lesen

Der Nationalpark Hohe Tauern bei Mallnitz

Ein Naturerlebnis der Superlative erwartet Sie! Mit 1856 Quadratkilometern zählt der Nationalpark Hohe Tauern zu den größten Schutzgebieten Europas.…