Direkt im Zentrum liegt das Mallnitzer Kneipp-Gartl und bietet seinen Besuchern ganz verschiedene Erfrischungen. Nicht nur Wanderer des Alpe-Adria-Trails, der hier vorbeiführt, nehmen das Angebot dankend an. Mit Barfußpfad, Gradierhaus und Wasserbecken werden müde Wanderer wieder munter. 

Wer früh unterwegs ist, trifft Gleichgesinnte und kann sich wertvolle Tipps zum Thema geben lassen. Um sieben Uhr kann man im Mallnitzer Kneipp-Gartl im Juli und August sogar unter Anleitung kneippen. Auch Neulingen wird hier das Wassertreten gerne erklärt. Wer nicht mit den Füßen ins Wasser möchte, inhaliert im Gradierhaus oder taucht nur die Arme ins Handtauchbecken. 

Kneipp-Kur, was ist das? Zusammengefasst: Kraft Dank kalten Wassers. Durch die Wasseranwendungen werden thermische Reize gesetzt, dieses Gefäßtraining wirkt kreislauffördernd, regt Durchblutung und Lungenfunktion an. Auch der Stoffwechsel beschleunigt sich, die Zellen erhalten mehr Energie. Das Ergebnis: Wohlbefinden und Allgemeinzustand bessern sich. „Das Wasser ist mein bester Freund und wird es bleiben, bis ich sterbe“, sagte Sebastian Kneipp

Reisen Sie in die Perlen der Alpen

Klimafreundlich ohne Auto, aber mit 100 % Mobilitätsgarantie

0 Shares:
You May Also Like
Mehr lesen

Der Nationalpark Hohe Tauern bei Mallnitz

Ein Naturerlebnis der Superlative erwartet Sie! Mit 1856 Quadratkilometern zählt der Nationalpark Hohe Tauern zu den größten Schutzgebieten Europas.…