Der König der Lüfte, wildtosende Wasserfälle und eine Felsspalte, aus der eiskalte Luft strömt. Eines ist klar: „Wie lange noch?“ wird man auf der Familienwanderung durch das Seebachtal nicht hören. Die Tour beginnt am Naturjuwel Stappitzer See, umgeben von mächtigen Felswänden und den stolzen Gipfeln von Ankogel, Hochalmspitze und Säuleck. Für die Kleinen jedoch viel wichtiger: Gleich zu Beginn gibt es einen Spielplatz mitten in der Natur. 

Lernen und Laufen geht hier Hand in Hand, denn ein Teil des leicht begehbaren Wanderweges führt am Naturlehrpfad Seebachtal entlang. Dieser bietet faszinierende Einblicke in die alpine Flora und Fauna. Der See etwa ist eine wichtige Raststation für Zugvögel. Am Schleierwasserfall kann man mit etwas Glück Bartgeier beobachten, die hier ausgewildert wurden. Entlang des Weges erfährt man Weiteres über Naturphänomene wie den Stelzwurzler, den „betenden Wald“ oder das Eisloch. 

Müde Beine? Der Wanderweg am Naturlehrweg Seebachtal ist nur etwa vier Kilometer lang und dauert rund zwei Stunden und führt auf ebenen Wegen durch wilde Natur, so dass auch ein Kinderwagen mitgenommen werden kann. Steigungen gibt es kaum. Am Endpunkt des Weges lädt die Schwussnerhütte zur Einkehr ein. Der Alpine-Pearls-Partnerbetrieb setzt auf regionale Lebensmittel, kurze Transportwege und höchste Qualität. Gut gestärkt geht es so wieder zum Start- und Zielpunkt, dem Parkplatz Ankogelbahn. Der Wanderbus hält hier mehrfach täglich. 

Reisen Sie in die Perlen der Alpen

Klimafreundlich ohne Auto, aber mit 100 % Mobilitätsgarantie

21 Shares:
You May Also Like
Mehr lesen

Der Nationalpark Hohe Tauern bei Mallnitz

Ein Naturerlebnis der Superlative erwartet Sie! Mit 1856 Quadratkilometern zählt der Nationalpark Hohe Tauern zu den größten Schutzgebieten Europas.…