Über Nacht reisen und ausgeschlafen am Ziel ankommen: Die Nachtzug-Verbindungen von DB und ÖBB machen’s möglich. Zur Auswahl stehen dabei mehrere Angebote. Am bequemsten ist die Reise – ganz klassisch – im Schlafwagen. Den höchsten Komfort bieten die Schlafwagen mit einem bis maximal drei Betten und einer eigenen Waschgelegenheit. Bis zu sechs Reisende finden in den Liegewagen Platz. Der Weckdienst bringt am Morgen auch gleich ein kleines Frühstück ins Abteil. Ist die Fahrt nicht allzu lang, reist es sich auch in den Sitzwagen ganz kommod – und noch günstiger. 

Der Nightjet ist auch für Familien geeignet ©ÖBB

Die modernen Züge sind hochkomfortabel ausgestattet, doch ein bisschen Nostalgie fährt  dennoch mit beim Reisen mit dem Nachtzug. Schon immer steht der Nachtzug für ein ganz besonderes Bahn-Erlebnis, für eine außergewöhnliche und exklusive Form des Reisens an sich. Erinnerungen an mondäne Zeiten werden geweckt, an ungezählte Filmklassiker und Sehnsuchtsziele in der Ferne. Und tatsächlich – ein bisschen fühlt sich das auch genau so an. Draußen liegt die Welt schon im Dunkeln, blinken die Lichter der  Städte, während man vom sanften Schaukeln des Zuges und dem rhythmischen Rattern der Räder in den Schlaf gewiegt wird.  

Alle Infos und Buchungsmöglichkeiten gibt es hier: https://www.nightjet.com/de

0 Shares:
You May Also Like
Bahn im Bahnhof von Bad Reichenhall
Mehr lesen

Anreise nach Bad Reichenhall

Leise rollt der IC „Königssee“ über die Gleise, vor den Fenstern gleitet still die traumhafte Landschaft vorbei. Dann…